Biografie

Ich glaube, meine beste Erreichnung heute ist Gran Prix auf dem Internationalen Fernsehwettbewerb "Der Nußknacker", 2007.

Die besten jungen Musikanten des Landes und der Welt haben am Wettbewerb teilgenommen. Vor dem Auftreten wurde mir so ängstlich zumute, dass der Gewinn gar nicht vorstellbar war. Jedoch, als alles angefangen hat, gelung es mir, über Mibewerber nicht zu denken, mich anzusammeln und mich ganz in Musik zu versenken. Nämlich nur wenn man die Musik fühlt und einem nichts im inneren die Hände bindet, wird es möglich, dem Werk, das man spielt, ein eigenes Leben zu schenken. Vielen Dank meinen Lehrern für die Programmwahl: sie hat eine sehr grosse Rolle gespielt.

In der Finale, nachdem ich "Tschardasch" auf dem Xylophon und Vibraphon mit dem Orchester Moskauer Virtuosen und Maestro Sondezkis gespielt habe, habe ich den stürmischen Beifall gehört, der sich nicht legen wollte. In diesem Moment beschoss ich, Musikant zu werden.Ich bin sehr froh, dass dank der Musik, hatte ich eine Chance, mit den besten Orchestern und solchen hervorstehenden Musikanten zu spielen, wie Wladimir Spiwakow, Wilhelmas Tschepinskis, Michail Hochlow, Andrei Podgorni, Alexander Skulski, Viktor Kusnezov.

Ich werde weiter Musik lernen und hoffe, dass meine Haupterreichnungen stehen immer noch bevor.



Серверы